Friedrich Liechtenstein Trio:
Tour-Auftakt im Heimathafen Berlin

- Kommunikation -

Nach seinem Pop-Album und seiner Autobiographie hat sich Friedrich Liechtenstein einem ganz besonderem Projekt gewidmet. Im Sommer 2015 nahm der Entertainer in einer Studio-Session seine bisherigen Songs neu auf und verlieh diesen dabei einen individuellen unverwechselbaren Sound. Improvisierte und spontane Einfälle wurden so gelassen, wie sie intuitiv in dem Moment entstanden sind – keine Post-Production. Live sind die poetischen Songs ab dem 27. Februar zu hören, die genaueren Tour-Daten gibt es hier. Besonderes Highlight sind die Filmaufnahmen der Recording Sessions, die auch Bestandteil des 10-teiligen Roadmovies „Tankstellen des Glücks“ mit Friedrich Liechtenstein in der Hauptrolle sind. Ausgestrahlt wird die Serie ab Frühjahr 2016 auf dem TV-Sender „ARTE“.

Tickets könnt ihr euch hier sichern.