Mehr als ein Buch: Pierre Winthers interaktiver Bildband "Nothing Beats Reality"

- Kommunikation -

Der SPIEGEL schreibt über Pierre Winthers Visionen: „Düster, bizarr, nicht von dieser Welt“. Winther, das Mulitatlent, der Photograph, der Konzepter, der Werber, ist seit drei Jahrzehnten Grenzgänger zwischen Werbung und Kunst. Er reizt die Grenzen der Fotografie und des Films aus. „Shark Riding“, sein Spot für Levis Jeans, hat für internationale Aufmerksamkeit gesorgt. „This is Not America“, ein Fanal gegen Rassimus und den Klu-Klux Klan ebenso. „“Holiday on Earth“ für die Dunhill Luxery Group, zeigt wie Pierre Winther eine Marke mit Tradition zeitgemäß in Szene setzt.  Nur drei Beispiele aus seinem umfangreichen Œuvre. Jetzt also „Nothing beats reality“. Die Zusammenfassung von Winthers Portfolio – ein viertel Jahrhundert Kreavitität zwischen zwei Buchdeckeln. Ab 2015 endlich erhältlich.